ZUR INFORMATION:

Das Testzentrum, das seit Dezember 2021 im Wintergarten der Stadthalle betrieben wurde, ist mittlerweile geschlossen.

 

 

 

Robert Steinkugler, Geschäftsleiter der Stadthalle Fürth und des Kulturforums, tritt nach 31 Jahren Veranstaltungsgeschäft den Ruhestand an

Ortega Steinkugler 700

 

1990 wurde Robert Steinkugler Verwaltungsleiter der Stadthalle Fürth und übernahm 2005 die Geschäftsleitung. Ab 2009 wurde ihm auch die Leitung des Kulturforum Fürth übertragen.
Steinkugler hatte sich zum Ziel gesetzt, mit den Aktivitäten „seiner“ Stadthalle zur Attraktivität Fürths und zur Standortqualität beizutragen. Jährlich finden hier knapp 300 Veranstaltungen mit ca. 170.000 Besuchern statt. Obwohl der Schwerpunkt auf der Region liegt, hat sich die Stadthalle während seiner Geschäftsführungszeit auch überregional einen Namen gemacht. Hochkarätige Kongresse und Tagungen, aber auch Messen und Großevents fanden mit der Stadthalle eine leistungs- und servicestarke Partnerin.
Steinkuglers Bilanz fällt durchwegs positiv aus und wurde lediglich am Ende seiner Karriere etwas getrübt: Mit der Corona-Pandemie ist auch für die Stadthalle eine völlig neue Situation eingetreten, die das Veranstaltungsgeschäft quasi zum Erliegen gebracht hat. Neue Rekordzahlen wie zuletzt 2019 waren damit in weite Ferne gerückt. Und auch das in Bau befindliche Tagungshotel gleich neben der Stadthalle konnte während seiner Geschäftsführungszeit nicht fertig gestellt werden, zwei Wermutstropfen, die eine erfolgreiche Geschäftsführungszeit jedoch nicht mindern können.
Mit Miguel Ortega, 30 Jahre jung, übernimmt ein – trotz seines Alters – erfahrener Veranstaltungsmacher die Leitung für beide Veranstaltungshäuser, die nach wie vor von der Corona-Pandemie kräftig geschüttelt werden.
Dennoch schaut er optimistisch nach vorn und freut sich auf seine Aufgaben. Am Profil des Veranstaltungsportfolios wird Ortega nichts ändern. Mit zwei Hauptzielen tritt er die Geschäftsführung an: Zum einen soll die Veranstaltungszahl erhöht werden, ohne dass die Kultur darunter leidet. Denn für ihn ist Fürth eine Kulturstadt und das soll auch im Veranstaltungskalender sichtbar sein. Um das zu erreichen ist, zum anderen, eine bessere Außendarstellung bei PR und Öffentlichkeitsarbeit notwendig. Am größten ist aber die Vorfreude auf einen mehr oder minder regulären Veranstaltungsbetrieb!

 

 

Unterkategorien

Letzter Monat Juni 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3 4 5
week 23 6 7 8 9 10 11 12
week 24 13 14 15 16 17 18 19
week 25 20 21 22 23 24 25 26
week 26 27 28 29 30

FIRMENVERANSTALTUNG
27.06, 10:00 - 18:00
STÄDTISCHE VERANSTALTUNG
28.06, 14:00 - 16:00
FIRMENVERANSTALTUNG
29.06, 09:30 - 15:00
STÄDTISCHE VERANSTALTUNG
30.06, 15:00 - 18:00
FIRMENVERANSTALTUNG
30.06, 18:00 - 19:30
STÄDTISCHE VERANSTALTUNG
01.07, 15:00 - 18:00
MINERALIENTAGE FÜRTH
02.07, 10:30 - 18:00