Veranstaltungen

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
RSS-Feed
RSS-Feed
THEMEN-TAG "Gutes Geld für die Welt"

GutesGeld oiko va fb 1200x630 fuêrthSonntag, 09. Dezember 2018
Themen-Event zur nachhaltigen Entwicklung in Afrika - Faire Kreditvergabe und Entschuldung

 

GUTES GELD für Afrika?

2017 hat die Bundesregierung das Afrika-Jahr ausgerufen und begonnen, die Zusammenarbeit mit dem Kontinent neu und intensiver zu gestalten und mehr finanzielle Mittel bereit zu stellen.
Die internationale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit und erlassjahr.de engagieren sich seit langem in afrikanischen Ländern. Sie machen sich stark für faire Kreditvergabe an wirtschaftlich schwache Menschen und für die Entschuldung von überschuldeten Staaten. Denn nur wenn Geld nachhaltiges Wirtschaften vorantreibt, die Umwelt schützt und Chancen für benachteiligte Menschen schafft, ist es GUTES GELD.

 

GUTES GELD für nachhaltige Entwicklung?
Was bedeutet faire Kreditvergabe? Welche Verantwortung haben Kreditgeber und Kreditnehmer? Wie und wofür muss Geld eingesetzt werden, damit die Menschen vor Ort wirklich profitieren? Wie wird aus Geld der Entwicklungszusammenarbeit in Afrika GUTES GELD?

 

Zu diesen Fragen können sich die Besucher*innen beim Event „GUTES GELD für die Welt“ informieren und einbringen. Auf dem Programm stehen eine Podiumsdiskussion mit Vertretern von Politik/Investoren und Zivilgesellschaft aus Afrika und Europa und Mitmachaktionen rund um GUTES GELD.

 

In Zusammenarbeit mit erlassjahr.de


Gefördert durch die Europäische Union

 

Diese Veranstaltung wird mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union realisiert. Der Inhalt unterliegt der Eigenverantwortung von Citizens of Financial Justice und Oikocredit Förderkreis Bayern e.V. und spiegelt nicht unbedingt die Position der Europäischen Union wider.

 

Veranstaltung am Sonntag, 09.12.2018

Einlass: 10:30 Uhr

Beginn: 11:30 Uhr

 

Veranstalter:

Oikocredit Förderkreis Bayern e.V.

Wir weisen darauf hin, dass nicht alle Veranstaltungen im Veranstaltungskalender veröffentlicht sind.